News Ticker

MÅNEGARM – Månegarm

Veröffentlichung: 20.11.2015
Label: Napalm Records
Stil:  Paganmetal, Folk-Blackmetal

Webpage: http://www.manegarmsweden.com

Facebook:  https://www.facebook.com/Manegarmsweden

 

Schon 7 Alben hat die schwedische Viking-Metalband MÅNEGARM schon veröffentlicht und mit ihrem letzten Album „Legions Of The North“ überraschten sie ihre Fans wohl am meisten. Waren die Lieder auf den Vorgängeralben alle in Schwedisch verfasst, gab es auf diesem Album fast alles nur auf Englisch zu hören. Nach einer 20jährigen Schaffenszeit veröffentlichen MÅNEGARM nun das schlicht nach ihnen selbst betitelte Album „Månegarm“, das aber im Gegensatz zu „Legions Of The North“ wieder, bis auf 2 Ausnahmen, in Schwedisch verfasst wurde.

Das Album startet mit dem über achtminütigem Stück „Blodörn“. Der am Anfang etwas schwerfällige Song entpuppt sich aber im Verlauf als ein wahrer Midtempoklassiker, der sich durch seinem Sound direkt im Gehörgang festsetzt. Melodisch auf höchstem Niveau bewegt sich „Tagen Av Daga“, der zudem auch noch mit einer tollen Instrumentierung daher geht. Eine wahre Hymne ist der schon vorab veröffentlichte Song „Odin Owns Ye All“, von dem auch schon ein Video gedreht wurde. Das MÅNEGARM sehr viel Wert auf Folk legen ist ja bekannt, aber die beiden Songs „Blot“ und „Vigverk – Del II.“ nehmen sie komplett das Tempo aus den Songs und reduzieren es auf Folk. Toll gemacht und eine wahre Bereicherung für die Band. Sehr ruhig, mit akustischen Instrumenten versehen, stechen diese beiden Songs positiv hervor. Mit „Call Of The Runes“ wird es dann aber wieder schneller und man wird schnell aus seinen Träumereien Heraus gerissen.

Mit dem am Anfang etwas ruhigerem Song „Kraft“ startet die zweite Hälfte des Albums. Im Verlauf entwickelt er sich aber auch, genau wie „Blodörn“ zu einem tollen Midtemposong mit Tiefgang. Noch eine Überraschung ist der Song „Bärsärkarna Från Svitjod“ (wie spricht man das denn aus), der mit Maultrommeln beginnt. Der Folksong ist wirklich eine Klasse für sich und geht sofort ins Ohr und in die Beine. Beim nächsten Song geht es wieder ganz schön zur Sache, denn „Nattramn“ ist ein wahrer Folkmetal-Song mit allen Schikanen. Er verfügt zusätzlich noch über leichte Viking-Metal Anleihen. Wurde wohl Zeit für MÅNEGARM sich ein wenig auszutoben. Das Album endet mit „Allfader“, der ebenfalls von akustischen Gitarren begleitet wird. Auf der DeLuxe Edition gibt es noch die beiden BonussongsMånljus“ und „Mother Earth Father Thunder“ einem Coversong der Band BATHORY zu hören.

Mit ihrem neuen Album haben MÅNEGARM bewiesen, dass sie keine Angst vor Neuerungen haben. Sie haben definitiv ihren Sound weiter entwickelt und das Album ist abwechslungsreich und besitzt sehr viel Tiefgang. Sie haben mit sehr viel Mut bewiesen, dass man auch heute noch innovative Alben kreieren kann. Tolle Leistung!

HIER noch das offizielle Video zu „Odin Owns Ye All“.

Anspieltipps:

Tagen Av Daga, Odin Owns Ye All, Vigverk – Del II, Call Of The Runes

 

Tracklist:

1. Blodörn
2. Tagen av Daga
3. Odin Owns Ye All
4. Blot
5. Vigverk – Del II
6. Call of the Runes
7. Kraft
8. Bärsärkarna från Svitjod
9. Nattramn
10. Allfader
11. Månljus (Bonus)
12. Mother Earth Father Thunder (Bathory Cover, Bonus)

 

Band:

Erik Grawsiö – Vocals, bass
Markus Andé – Guitar
Jonas Almkvist – Guitar
Jacob Hallegren – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*