News Ticker

ABRAMIS BRAMA – Tusen År

Veröffentlichung: 20.04.2018

Stil:  Heavy Rock, Classic Rock, Stoner Rock

Label:  Black Lodge Records, Sound Pollution

Webpage:  http://www.abramisbrama.com

Facebookhttps://www.facebook.com/AbramisBrama

 

Schon auf 20 Jahre im Musikbusiness kann die aus Stockholm stammende Band ABRAMIS BRAMA zurück blicken. In der ganzen Zeit haben sie auch schon sechs Alben veröffentlicht. Leider ist bis zum jetzigen Zeitpunkt der internationale Durchbruch noch nicht gelungen. Vielleicht liegt das daran, dass sie alle Texte auf Schwedisch vortragen, aber ganz ehrlich das soll doch wohl egal sein, wenn Songs zu Herz gehen. Ihr musikalischer Stil geht von Heavy Rock über Classic Rock bis hin zum Stoner Rock und ich bin gespannt wie das neue Album „Tusen År“ wohl klingen mag.

Den Anfang macht das Lied „Löpeld“ bei dem man sofort an LED ZEPPELINs „Whole Lotta Love“ erinnert wird. Ohne viel Schnick Schnack klingt der Song toll und man bemerkt, dass die Sprache überhaupt keine Rolle spielt.  Bei diesem Song fällt einem sofort die ausdrucksstarke Stimme von Sänger Ulf Torkelsson positiv auf. Auch der nächste Song „Vem Är Du?“ hat den 70ties Rock als Grundgerüst. Sehr groovig angelegt klingt das Lied sehr frisch, was auch neben dem Gesang vom perfekten Gitarrenspiel kommt. Beim Titeltrack „Tusen År“ kommt auch noch eine Mundharmonika zum Einsatz, welches den Song sehr bluesig klingen lässt. Eine neue Zutat kommt beim Lied „Slutet Av Tunneln“ zum Tragen, denn er beinhaltet noch leicht folkige Töne, die sich aber sehr gut ins Gesamtbild dieser Ballade einpassen.

Mit einem tonnenschweren Riffing a la BLACK SABBATH ist dann das Stück „Fel Kvinna“ versehen. ABRAMIS BRAMA kopieren den Sound nicht, denn sie bauen ihre eigenen Elemente sehr gekonnt mit in den Song und macht es zu einem Song der Band. Anleihen kann man sich ja holen! Das nächste Stück „Vägen Ut“ ist eine Coverversion von ASHBURYs „Vengeance“, aber in Schwedisch gesungen. Auch dieses Lied passt sich wunderbar ins Gesamtkonzept mit ein. Sehr Retromäßig und mit einer Spur Jazz versehen klingt die Band bei „Hav Av Lögner“. Man kann bei diesem Lied einige Querverweise zu JEHTRO TULL ziehen. Der sieben Minuten lange Song ist wirklich soundmäßig ein Überraschungspaket. Mit der Ballade „Ta Mig Tillbaka“ wird das Album dann beendet.

Mit diesem Album ist ABRAMIS BRAMA ein Album gelungen, welches richtig auf den Punkt gebracht wurde. Mir gefallen vor allem die Sounds mit denen die Band arbeitet. Mit diesem Album kann man auf eine Zeitreise des Rocks gehen und das in perfekter Weise. Vielleicht kennen die Band schon einige Musikkenner unter euch, denn sie absolvierten auch schon einen Auftritt im Rockpalast im Rahmen des Crossroads Festivals 2012.

Tracklist:

  1. Löpeld
  2. Vem Är Du?
  3. Tusen År
  4. Slutet Av Tunneln
  5. Fel Kvinna
  6. Vägen Ut
  7. Hav Av Lögner
  8. Ta Mig Tillbaka

 

Line-up:

Ulf Torkelsson – Vocals

Per-Olof Andersson – Guitar

Mats Rydström – Bass

Fredrik Liefvendahl – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*