News Ticker

MAGNUM

MAGNUM 1994

Die Band MAGNUM legten mit ihrer aktuellen CD ´Rock Art´ ein Album vor, welches vor allem durch seine Gradlinigkeit und Natürlichkeit auffiel. Jetzt konnten wir sie auch endlich live in unseren Hallen begutachten. Sie präsentierten sich im Kölner E-Werk, wie könnte es auch anders sein, sehr fit und das Publikum, welches endlich mal wieder zahlreich erschienen war, hatten auch ihre reine Freude an diesem Konzert. Bob Catley konnte mir auch einiges zur Band, zur Platte, zur Zukunft…, erzählen.

 

Warum ist das neue Album ´Rock Art´ härter und natürlicher ausgefallen als ´Sleepwalking´?

– Wir haben die beiden letzten Alben in unserem eigenen Studio in Birningham aufgenommen und Tony produzierte diese beiden auch. Als wir damals, vor zwei Jahren ´Sleepwalkin´ aufnahmen, war alles noch sehr neu, denn das Studio war gerade fertiggestellt worden. Wir brauchten auch damals 6 Monate zur Aufnahme. ´Rock Art´ wurde viel schneller aufgenommen. Wir experimentierten auch damals sehr viel mit dem Sound, was bei ´Rock Art´ nicht mehr der Fall war. Wir wussten auch dieses Mal, noch bevor wir ins Studio gingen, was wir wollten. Ein frisches, natürliches Album.

Das alles spiegelt sich aber auch in den Texten wieder.

– Richtig, die Texte sind auch um einiges härter ausgefallen als bei ´Sleepwalking´. Sie sind auch viel komplexer geworden. In der Gesamtheit gesehen ist ´Rock Art´ sehr komplex ausgefallen. Auch sind meine Vocals sehr viel aggressiver geworden.

Spiegeln diese aggressiven Vocals denn die immer größer werdenden Probleme der Welt wieder?

– Nein, das würde ich nicht sagen, denn das Album ist eigentlich viel fröhlicher geworden als die letzten Veröffentlichungen. Die Songs auf diesem Album haben viel mehr Energie und kommen somit den Rock´n Roll-Songs wieder sehr nah. Es sind noch nie so viele Rock´n Roll-Songs auf unseren früheren Alben vertreten gewesen. Das heißt aber nicht, dass wir keine Balladen mehr mögen. Diese mögen wir nach wie vor noch und unsere nächste Auskopplung wird die Ballade ´Back In Your Arms Again´ sein. Wir sind auf jeden Fall viel glücklicher mit diesem Album.

Der Titel von Eurem neuen Album ist ´Rock Art´.

– Ja, ´Rock Art´ ist doch ein guter Titel?

Auf jeden Fall. Warum habt Ihr Euch gerade für diesen Titel entschieden?

– Wir haben ihn eigentlich gar nicht gewählt, denn es gibt so viele Arten von Sachen, sei es jetzt in der Kunst oder sonst irgendwo. Warum nicht einfach ein Album, welches Rock Art heißt. Wir fanden es einfach toll.

Wie seht Ihr eigentlich die ganze Rock bzw. Hardrock-Szene, die ja in der letzten Zeit etwas den Bach runter gegangen ist?

– Ich sehe es eigentlich sehr positiv, denn die Fans in der ganzen Welt sind sehr loyal zu ihren Bands und wir haben immer genug Fans in unsere Konzerte ziehen können. Aber die Newcomer-Bands haben es im Moment sehr schwer, aber ich denke, dass auch dies sich wieder ändern wird, denn es gibt sehr viele gute neue Rock- und Hardrockbands. Ich finde auch, dass Rockmusik unvergänglich ist.

Man sieht ja auch bei anderen Rockbands, wie URIAH HEEP oder NAZARETH, dass immer wieder sehr junge Kids zum Konzert kommen.

– Richtig, denn viele Eltern nehmen ihre Kinder mit zum Konzert und denen gefällt dann diese Musik so gut, dass sie Fans von dieser werden. Auch ich merke das immer wieder.

Ihr seid ja schon lange Zeit im Business. Welches war den die beste und die schlechteste Erfahrungen die ihr erlebt habt?

– Da gibt es nur zu sagen, dass die beste Erfahrung für uns war, immer auf der Bühne zu stehen, egal in welcher Stadt oder in welchem Land wir gerade sind. Die schlechteste, ja, da kann ich eigentlich nichts zu sagen, denn mir fällt dazu nichts ein. Höchstens wenn vielleicht keine Zuschauer kommen würden. Aber das ist uns zum Glück bis jetzt noch nicht passiert. Was vielleicht auch noch schlecht wäre, das ist die technische Seite, wenn z.B. ein Scheinwerfer runterfällt, oder einer von uns über einen Monitor fällt. Aber auch das ist uns bis jetzt, zum Glück noch nicht passiert.

Nach der Europatour, habt Ihr da schon konkrete Pläne ins Auge gefasst?

– Wir werden nach Weihnachten anfangen ein neues Album zu produzieren. Tony schreibt schon fleißig an neuem Material und ich denke, dass dieses neue Album dann im September veröffentlicht wird. Zuvor werden wir im nächsten Jahr sicher noch bei einigen Sommer-Festivals vertreten sein. Ja und dann der Release der neuen Scheibe und das ganze Spiel geht wieder von vorne los.

Dann wollen wir uns nächstes Jahr mal von dem neuen Release überraschen lassen, denn MAGNUM ist immer für gute Rockmusik gut.

http://www.magnumonline.co.uk

Story: Gisela

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.