News Ticker

IN THIS MOMENT – Ritual

Veröffentlichung: 21.07.2017

Label:   Roadrunner Records/Warner

Stil:   Alternative Rock, Alternative Metal

Webpage:  http://www.inthismomentofficial.com

Facebook:  https://www.facebook.com/officialinthismoment

 

Auf ihren bisher veröffentlichten 5 Alben haben sich die Kalifornier von IN THIS MOMENT stetig weiter entwickelt. Von Album zu Album wurden sie stärker und transportierten die Gefühle immer mehr in Richtung Fans. Das letzte Album „Black Widow“ schoss sofort auf Platz 8 der Billboard Top 200 und war somit die höchste Chartposition, die das Quintett aus dem kalifornischen Los Angeles bis dato verzeichnen konnte. Das sind schon Vorgaben und legen dementsprechend die Messlatte auch ziemlich hoch, was das neue Album betrifft. Dieses neue Album trägt den Namen „Ritual“ und ich bin gespannt was sich dahinter verbirgt.

Das 12 Songs umfassende Album startet mit „Salvation” einem sehr mystisch und bombastisch angelegten Intro. Schon der erste Song „Oh Lord” ist eine große Überraschung, wenn man die Band schon von Anfang an verfolgt hat. Der Song wurde in einem mystisch und leicht bluesigen Gewand gekleidet. Unter die Haut geht vor allem die teilweise leicht verzerrte Stimme von Sängerin Maria Brink. Toller und überraschender Einstieg. Das nächste Highlight folgt dann sogleich mit „Black Wedding”. Für den an Billy Idols große Hymne angelehnte Song Konnte man sogar JUDAS PRIEST Frontmann Rob Halford gewinnen. Maria und Rob machen diesen Song zu einem Stück bei dem man Gänsehaut bekommt. Auch der nächste Song ist sehr interessant, denn der PHIL COLLINS Klassiker „In The Air Tonight” wurde in einer ureigenen Version abgewandelt. Vor allem kommt bei diesem Song, der etwas schleppend angelegt wurde, Marias Stimme sehr gut zur Geltung. Sehr popig angelegt ist der Song „Joan Of Arc“ und erinnert ein wenig an Lady Gaga. Ein Song mit viel Pep, der sofort ins Ohr geht. Beim nächsten Song „River Of Fire” wurde wieder ein wenig Blues mit eingebaut. Der groovige Sound und die durchdringende Stimme machen diesen Song einzigartig und klingt an keiner Stelle altbacken, sondern sehr modern und die Slidegitarre von Chris ist phänomenal. 
Mit einem wavigen Touch wurde der Song „Witching Hour” unterlegt und beweist IN THIS MOMENT haben keine Angst mit den unterschiedlichsten Sounds zu spielen. Beim nächsten Song „Twin Flames” zeigt uns Maria was sie alles mit ihrer Stimme machen kann. Mal schmachtend mal mit einem enormen Cleangesang versehen, klingt dieser Midtemporocker gewaltig und sorgt wieder für Gänsehaut pur. „Half God Half Devil” zählt für mich zu den stärksten Songs auf dem Album, den sowohl Metal-Elemente als auch popige Elemente bilden die perfekte Mischung. Aber wie schon bei den anderen Songs, ohne Maria Brinks Stimme würde der Song sicher nicht so gewaltig klingen. Der Midtemporocker „Ne Me Importa“ geht ebenfalls unter die Haut. Der wieder etwas popig angehauchte Song ist aber ein wahrer Ohrwurm. Mit einer einzigartigen Wucht dringt „Roots“ aus den Boxen und man spürt regelrecht Marias Emotionen und wie sagt sie so treffend: „Manchmal muss ich einfach den Schmerz ertragen, um zu vergeben und mit Dingen abzuschließen zu können. Ich liebe den Hass, den manche Menschen in sich tragen. Das ist eine ganz besondere Art von Energie. Es wird mir wieder gut gehen, ich werde wieder aufrecht gehen, nach vorne sehen und tun, was ich tun muss.“ Den Abschluss des Albums bildet der Song „Lay Your Gun Dow“. Der am Anfang psychodelisch anmutende Song ist ein Stück was ich nie von IN THIS MOMENT erwartet hätte, aber es fügt sich nahtlos in die Songreihe ein.

Metalcore war am Anfang als IN THIS MOMENT ihre Karriere starteten. Mit ihrem neuen Album zeigt die Band auf zu was sie alles fähig ist. Lebendige und moderne Metalsongs die man einfach nur genießen sollte. Ohne den Drive zu verlieren haben alle Songs den gewissen Tiefgang und meine Hochachtung für dieses erstklassige Album, dass die Band in jedem Fall noch weiter nach vorne bringen wird.

Tracklist:

1. Salvation
2. Oh Lord
3. Black Wedding
4. In The Air Tonight
5. Joan Of Arc
6. River Of Fire
7. Witching Hour
8. Twin Flames
9. Half God Half Devil
10. Ne Me Importa
11. Roots
12. Lay Your Gun Dow

 

Line-up:

Maria Brink – Gesang, Piano

Chris Howorth – Gitarre

Travis Johnson – Bass

Randy Weitzel – Gitarre

Kent Diimel – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*