News Ticker

IRON MAIDEN – Book Of Souls – Live Chapter

Veröffentlichung: 17.11.2017

Stil:  Metal

Label:  Warner Music

Website:  https://ironmaiden.com

Facebook:  https://www.facebook.com/ironmaiden

 

Bei der Band IRON MAIDEN muss man sich nicht mit langer Vorrede aufhalten, denn ich denke jeder auf diesem Erdball kennt die Band. Seit 1975, dem Jahr ihrer Gründung lieferten sie immer exzellente Alben ab. Auch was die Veröffentlichungen von Live-Alben angeht, ist „Book Of Souls Live Chapter“ das mittlerweile neunte Live- Album. Es ist eine tolle Live-Dokumentation einer außergewöhnlichen Band. Das Album dokumentiert die Live-Auftritte, welche die Band in 39 Länder der Welt brachte. So kommt es auch dazu, dass es 15 Songs von 15 unterschiedlichen Konzerten den Abdruck auf dieses Live-Album schaffte.

Da stellt sich doch direkt die Frage – lohnt sich die Anschaffung des neuen Live-Outputs. Dies kann ich aber bejahen, denn auf dem Alum befinden sich sechs Songs des Albums „Book Of Souls“, die man dann in heimischer Umgebung noch einmal nachvollziehen kann. Sehr gut finde ich auch, dass man auf Songs zurück gegriffen hat, die nicht so oft live vorgetragen wurden. Da kann ich euch nur die beiden Songs „Powerslave“ (aufgenommen in Triest, Italien) und „Death Or Glory“ „Wroclaw, Polen) ans Herz legen. Natürlich dürfen auf einer solchen Live-Dokumentation Songs wie „Fear Of The Dark“, „The Trooper“ oder „The Number Of The Beast nicht fehlen.

Die Reise von „Book O Souls“ startet mit „If Eternity Should Fail“ in Sydney, Australien und endet in Rio de Janeiro mit „Wasted Years“, welches aus der Feder von Adrian Smith stammt. Es war wohl schwer gewesen die richtigen Locations auszusuchen, denn auf dieser Tour besuchten IRON MAIDEN insgesamt 39 Länder.  Obwohl alle Songs in unterschiedlichen Orten aufgezeichnet wurden, ist es der Band und Tony Newton sehr gut gelungen einen sehr einheitlichen Sound zu finden. Auch die Stimmungen des Publikums wurden exzellent eingefangen. Auch Bruce Dickinson, der ja seine vorausgegangene Kehlkopfkrebs Erkrankung besiegen konnte, schwächelt zwar ab und an, aber trotz allem bietet er eine ganz tolle Leistung. Vom letzten Album „Book Ofr Souls werden 6 Songs dargeboten und der Rest mit Klassikern aufgefüllt, was die Fans natürlich sehr entzückte.

Das Album „Book Of Souls – Live Chapter“ erfüllt alle Wünsche, die man an IRON MAIDEN stellt, aber dennoch gefällt mir von den Emotionen her eine Live-Scheibe wie „Life After Death wesentlich besser. Trotz allem bieten IRON MAIDEN eine fantastische Leistung auf diesem Album.

Tracklist:

01. If Eternity Should Fail – Sydney, Australia
02. Speed of Light – Cape Town, South Africa
03. Wrathchild – Dublin, Ireland
04. Children of the Damned – Montreal, Canada
05. Death or Glory – Wroclaw, Poland
06. The Red and the Black – Tokyo, Japan
07. The Trooper – San Salvador, El Salvador
08. Powerslave – Trieste, Italy
09. The Great Unknown – Newcastle, UK
10. The Book of Souls – Donington, UK
11. Fear of the Dark – Fortaleza, Brazil
12. Iron Maiden – Buenos Aires, Argentina
13. Number of the Beast – Wacken, Germany
14. Blood Brothers – Donington, UK
15. Wasted Years – Rio de Janeiro, Brazil

 

Line-up:

Bruce Dickinson –Vocals
Dave Murray – Guitar
Adrian Smith – Guitar
Janick Gers -Guitar
Steve Harris – Bass
Nicko McBrian – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*