News Ticker

NORD – Play Restart

Veröffentlichung: 21.04.2017

Label:  Geenger Records/Rough Trade

Stil:  Rock

Webpage:  http://www.nord.band

Facebook:  https://www.facebook.com/nordmusicofficial

 

NORD aus Kroatien veröffentlichen mit „Play Restart“ ihr Debutalbum. Die acht Songs sind alle in englischer Sprache und klingen deswegen auch international. Das neunte Stück auf dem Album ist ein Outro und instrumental und ruhig gehalten. aber starten wir doch mal mit den Songs auf dem Album.

Das Album startet mit „Lo-Hi“ und langsamen Klängen, bei dem die Stimme von Sänger Mihael Prosen direkt schon mal eine Gänsehaut hervor ruft. Nach einer guten Minute zieht das Tempo an und heraus gekommen ist ein totaler Ohrwurm, der nicht mehr aus dem Ohr will. Toller Song mit viel Tiefgang. Locker und flockig kommt „Running Man“ daher. Der Song besticht vor allem durch die verzerrten Gitarren, die aber ein gutes Kontrastprogramm zum Gesang und alternativen Sound bilden. Der Titelsong „Play Restart“  klingt sehr melancholisch und stimmt einen sehr traurig. Trotz allem steigert sich der Song in seinem Verlauf zu einem starken Rocksong, der am Ende wieder Hoffnung schöpfen lässt. Ebenso langsam startet „Shadows“, aber schon nach einer halben Minute entpuppt sich der Song als ein gefühlvoller Rocker, der seines gleichen sucht.

„So Alive“ ist ein wahres Goovemonster mit einem heavy klingenden Sound. Trotzdem bleibt im Verlauf immer noch Zeit mit gefühlvollen Passagen zu punkten. Dieser Song ist wirklich großes Kino! Einen weiteren rockigen Song bekommen wir dann mit „Mexico“ geboten. Mir gefällt es, dass NORD ihre Songs so variantenreich anlegen und sie von Anfang an nicht vorhersehbar sind. Eine große Stärke, die andere Bands erst nach einigen Alben erreichen. Mit einer starken Akustikgitarre und viel Gefühl kommt der Song „Killing Me, Killing You“ daher. Sehr gut finde ich auch bei diesem Song die Hinzunahme einer Sängerin, die sich ein tolles Duett mit Sänger Mihael liefert. Toller Song! Das Gleiche trifft auch auf „Remake“ zu, denn die am Anfang geflüsterten Texte gehen wirklich durch Mark und Bein. Nach einer Minute Gefühlskino geht es dann rockig zwischen heavy- und Alternative-Sound der unter die Haut geht. Am Ende hat man dann passenderweise das Outro „End“ gesetzt und mit diesem Song wird ein hoffnungsvolles Album beendet.

Mit einem kompaktem Songwriting überraschen NORD auf ihrem Debutalbum. Das Album kann man in keine der vorgefertigten Schubladen stecken, denn sie bewegen sich zwischen Pop, Hardrock mit Metalanleihen, alternativem Sound und Progressiverock – also eine explosive Mischung. Das Album ist für ein Debut ausgesprochen gut und ich denke, das wir von NORD in der Zukunft noch einiges hören werden.

Tracklist:

  1. Lo-Hi
  2. Running Man
  3. Play Restart
  4. Shadows
  5. So Alive
  6. Mexico
  7. Killing Me, Killing You
  8. Remake
  9. End

 

Line Up:
Mihael Prosen – Vocals, Bass
Vedran Vučković – Guitar
Ivan Jović – Guitar
Tino Margan – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*