News Ticker

TOMMY HEART – Spirit Of Time

Veröffentlichung: bereits veröffentlicht

Label:  Heart Records

Stil:  Melodic Rock, AOR

Webpage:   http://www.tommyheart.com

Facebook:  https://www.facebook.com/TOMMY-HEART-PAGE

 

Was haben Bands wie FAIR WARNING, SOUL DOCTOR oder ZENO gemeinsam, natürlich ihren Sänger Tommy Heart. Lange mussten wir auf ein Soloalbum von ihm warten, aber nun endlich hat er es geschafft und mit „Spirit Of Time“ veröffentlicht er ein Album wo er all sein Herzblut steckte. Jetzt bin ich aber sehr gespannt und kann nicht mehr länger warten und muss mir „Spirit Of Time“ endlich anhören.

Eine illustre Schar an Gastmusiker haben sich auf Tommy Heart´s Album versammelt. So halfen ihm von FAIR WARNING Andy Malecek, Helge Engelke und Torsten Luederwaldt, Tommy Denander von RADIOACTIVE, Oliver Hartmann von AVANTASIA und AT VANCE und Leif Sundin von TREAT. Das Album beinhaltet 12 Songs (die japanische Version enthält 2 Bonustracks) und startet mit dem Titelsong „Spirit of Time“. Dieser Song geht sofort ins Blut und vor allem ins Ohr. Ein wenig am Sound von BON JOVI angelegt dominiert Tommy´s Stimme und die erste Gänsehaut ist perfekt. Im melodischen Rock-Gewand geht es dann mit „Back For More“ weiter. Ein wenig popig angehaucht ein Song den man auch nicht aus dem Ohr bekommt. Ein wenig ruhiger wird es dann bei „Do not Leave This Way“. Der langsamere Rocksong weiß vor allem durch die Vocals und die Melodielinien zu überzeugen. Zurücklehnen und genießen! Im gleichen rockigen Sound geht es dann mit „Best Times“ weiter und auch dieser Song geht regelrecht unter die Haut. Beim nächsten Lied „You And Me“ wurde sehr interessantes Gitarrenspiel am Anfang eingesetzt.  In seinem Verlauf entwickelt sich dieses Stück zu einer regelrechten Hymne. „In The Eye Of The Storm“ gehört zu einem der Lieblingssongs von mir, denn der Melodic-Rocker wurde mit sehr guten Gitarrenriffs und einem Gesange, der nur unter die Haut geht.
Mit einer Akustik-Gitarre startet der nächste Song „Lean On My Shoulder“, aber keine Angst das sind nur Sekunden, denn dann nimmt der Song sofort Fahrt auf. Toller Song bei dem man nicht mehr ruhig stehen kann. Sehr interessant ist auch das nächste Stück „Born to Run“. Ein wenig härter als sie anderen besitzt er einen wahnsinnigen Groove, der einem sofort ins Blut geht. Mit „Catch Me If I Fall“ bekommen wir die perfekte Ballade geboten und es ist Zeit zum Träumen. Das ein Song auch ohne viel Schnörkel auskommt kann man bei „Touch of Heaven“ feststellen. Ein toller Rocksong der melodischer und verträumter nicht sein kann. „Help!“ von den BEATLES als Ballade funktioniert das – ja es klappt und das in einer überragenden Art. Hört euch diesen Song an und ihr werdet eine Gänsehaut nach der anderen bekommen, woran Tommy Heart natürlich mit seiner Stimme Schuld ist. Mit „Build Your Life on Me“, einer gefühlvollen Ballade, endet leider schon das Album. Ich bin fasziniert von diesem Album, weil es die Emotionen und Gefühle perfekt transportiert.
Als Fazit kann ich nur feststellen, es hat sich gelohnt etwas länger auf dieses Album zu warten. Alle Songs auf dem Album leben durch den charismatischen Gesang von Tommy Heart und was das wichtigste ist, sie gehen alle zu Herz. Allen Melodic-Rockfans kann ich dieses Album nur wärmstens ans Herz legen. Tolles Album und man kann einfach nur noch die Repeat-Taste am Player drücken.

Tracklist:

01. Spirit of Time
02. Back For More
03. Do not Leave This Way
04. Best Times
05. You And Me
06. In The Eye Of The Storm
07. Lean On My Shoulder
08. Born to Run
09. Catch Me If I Fall
10. Touch of Heaven
11. Help!
12. Build Your Life on Me
Artist:

Tommy Heart – vocals guitar, keyboards

 

Guest Musicians:

Torsten Luederwaldt (FAIR WARNING, DREAMTIDE)

Andy Malecek (FAIR WARNING, LAST AUTUMN´S DREAM)

Helge Engelke (FAIR WARNING, DREAMTIDE)

Alex Strauch (SHE´S CHINA)

Oliver Hartmann (AVANTASIA, AT VANCE)

Jonas Reingold (KARMAKANIK, MIDNIGHT SUN)

Tommy Denander (RADIOACTIVE)

Leif Sundin (TREAT)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*