News Ticker

TANZWUT – Engel Liv als Kontrast zum Teufel!

Im letzten Jahr verzauberten uns TANZWUT mit ihrem Album „Freitag der 13.“. Dieses Album war ein richtiger Kracher, denn der rockige Sound überzeugte auf ganzer Linie. So ist das halt mit den Alben von TANZWUT, man weiß nie was man zu hören bekommt und am Ende ist man immer total überrascht wie toll doch das neue Album wieder geworden ist. Jetzt veröffentlichten sie ihr neues Werk mit dem interessanten Titel „Schreib es mit Blut“ und ich war wieder begeistert. Mal sehen was uns Frontmann Teufel noch so alles berichten kann.

Tanzwut 3 2016

Euer zehntes Album „Schreib es mit Blut“ ist ja jetzt veröffentlicht. Wie liefen die Arbeiten im Studio und das Songwriting?
– Wir haben im Studio unsere Arbeitsweise weiter ausgebaut und auch verfeinert. Zeitmäßig lagen wir genau wie bei dem letzten Album gut in der Zeit und es lief alles reibungslos. Das trifft auch auf das Songwriting zu.

Ich sehe schon einige Unterschiede zum Vorgängerwerk „Freitag der 13.“. Ich finde, mit diesem Album habt ihr den Kreis von allen Alben geschlossen. Bei manchen Songs kann ich Parallelen zu älteren Alben ziehen. Siehst du das genauso?
– Ich sehe das auch so, aber es kam mehr aus dem Bauch heraus. Wir sind jetzt nicht an das neue Album herangegangen und habe gesagt das wir so klingen wollen wie früher oder wir wollen etwas modernes machen. Es ist einfach so entstanden und wir haben uns Mühe gegeben.

Das habe ich auch festgestellt und durch die ganzen verschiedenen Sounds auf dem Album werdet ihr wohl die Fans zufrieden machen.  Jetzt aber zu einem anderen Punkt. Die Frage die das Album „Schreib es mit Blut“ stellt, ist ja u.a. der Verkauf der Seele oder der Pakt mit dem Teufel. Wie ist dieses Themenpaket entstanden?

– Wenn man schon den Teufel in der Band hat, ist es ja mal Zeit, das man das Thema mal anreißt. Für uns ist das jetzt aber kein religiöses sondern eher ein philosophisches Thema. Wenn man jetzt „Faust“ liest oder all die anderen Geschichten die es schon vorher gab, war das schon ganz interessant für uns. Goethe war ja nicht der Erste der über dieses Thema geschrieben hat. Dieses Spiel mit Gut und Böse kann man ja auch gut auf die heutige Zeit projizieren, denn man weiß ja nicht wer seinen Vertrag mit Blut unterschrieben hat. In dem Song gibt es ja auch eine Textzeile die sinnbildlich  lautet: „Ich weiß genau was du willst, was du begehrst und wünschst, denn ich kann in deinen Kopf schauen. Gib mir deine Seele.“ Genau darum geht es ja, für was würden wir unsere Selle verkaufen. Das steht halt im Raum, aber dieses Thema zieht sich nicht durch das ganze Album. Lustig ist ja auch, dass es in der limitierten CD-Box einen Vertrag mit Blut und Feder gibt, sodass man den Vertrag sofort unterschreiben kann.

Das kann man ja auch auf das Business beziehen, denn viele haben auch schon ihre Seele verkauft.

– Ja darauf kann man es auch beziehen, aber auch auf das Leben, auf die Politik oder was auch immer.

 „Schreib es mit Blut“ und „Stille Wasser“ waren ja eure ersten beiden Videos zum Album. Jetzt habt ihr noch einen dritten Song „Reiter ohne Kopf“ als ganz tolles Lyric-Video veröffentlicht. Wer hatte die Idee dieses Video mit einem Comic zu illustrieren?

– Es gibt ja in der limited CD Box den kompletten 24-seitigen Comic als Beilage. Im Video sind nur einige Bilder verwendet worden. Die Idee dieses Lyric-Video zu machen kam nach dem Comic, denn der war vorher schon fertig. Ich habe den Comic-Zeichner Volker Dornemann aus Bochum kennen gelernt und nachdem er mich gefragt hatte, ob wir nicht mal was zusammen machen könnten, hatte ich die Idee zu einem neuen Song einen Comic zu gestalten. Nach langen Gesprächen fanden wir den Song „Reiter ohne Kopf“ ganz gut für einen Comic. Der „Reiter ohne Kopf“ ist ja eine alte Geschichte und ich kann mich noch daran erinnern, dass mein Großvater Max mir diese, trotz Geschimpfe von meiner Großmutter, oft erzählt hatte. Ich habe dann den Text dazu auf Hiddensee im Herbst bei viel Nebel und Ruhe geschrieben. Bei dieser Atmosphäre wurde dann das erlebte wieder lebendig. Der Comic-Zeichner und ich haben dann, unter Hinzunahme von seinen Ideen, die Story belebt. So ist das dann entstanden.

Das Video zu „Stille Wasser“ gefällt mir besonders gut, denn Liv Kristine und du habt das Augenmerk auf gemeinsames Singen und nicht das jeder einen Part singt, gelegt.  Habt ihr das zusammen entschieden? Ich weiß ja dass du die meisten Drehbücher zu den Videos selber geschrieben hast.

– Schon im Vorfeld hat sich heraus kristallisiert das man doch mal zusammen mit einer Sängerin zu arbeiten. Diese Ballade bietet sich ja gerade für einen zweistimmigen Gesang an. Daher das der Song so gestaltet ist, dass man am besten gemeinsam singt, wollten wir nicht, dass jeder abwechselnd seinen Part singt. Wir sind dann auf Liv Kristine gekommen, so als blonder Engel als Kontrast zum Teufel. Liv war auch einverstanden und der Song ist wirklich super geworden, denn es ist wirklich eine Einheit, was halt am gemeinsamen Gesang lag.

Mir gefällt der Song sehr gut und ihr habt „Stille Wasser“ ja auch zusammen mit Liv auf dem Rock Harz Festival zusammen gesungen. Wie waren die Reaktionen des Publikums gewesen?

– Es war der Wahnsinn. Wir hatten sowieso schon eine geile Reaktion auf dem Rock Harz gehabt, denn es war voll vor der Bühne. Als dann Liv Kristine zu uns auf die Bühne kam, war das Publikum nicht mehr zu halten. Ich hatte ja bis zu diesem Konzert noch nie ein Duett live auf der Bühne performt und wenn man dann mit einer so bekannten und coolen Sängerin ein Lied zusammen singen kann ist das schon unbeschreiblich. Ich muss zugeben ich hatte eine richtige Gänsehaut.

Du sprachst ja schon von der limitierten Box mit dem Comic zu „Reiter ohne Kopf“, einer zweiten CD und den besagten Vertrag mit Feder und einem Fläschlein Blut. Wie ist deine Meinung, ist es in der heutigen Zeit nötig solche zusätzlichen Extras zu machen und wichtig macht es Sinn?

– Man weiß heute, dass der CD-Käufer ein gutes und qualitativ hochwertiges Produkt kaufen kann. Man darf es aber nicht übertreiben. Als Sammler oder als Fan möchte man schon etwas besonderes haben, also sprich die CD die ja schon da ist und dann noch spezielle und interessante Sachen. Von unserem Box-Set gibt es auch nur 1500 Stück mit Echtheitszertifikat und die sind schon fast alle verkauft. Ich denke schon das es Sinn macht, wenn es nicht gerade eine Abzocke vom Fan ist. Wir haben ja auch noch eine zweite CD mit Remixe dabei, wo z.B.  einen Remix von PROJECT PITCHFORK für „Schreib es mit Blut“, einen KRUPPS Remix zu „Chaos“ oder „Bruder Leichtsinn“ feat. Herrmann Ostfront.  Insgesamt sind es 5 Songs. Es gibt auch heute wieder viele Fans die Vinyl haben wollen, das wäre ja auch mal eine Überlegung wert.

 Tanzwut - Schreib es mit Blut 08-07-16

Ich möchte noch mal kurz auf euer Cover eingehen, das mir sehr gut gefällt. Es beinhaltet euer Zackenlogo was man von den Trumscheits her kennt. Was hat das Zackenlogo zu bedeuten, denn ich kann bei längerem Hinsehen ein Teufelsgesicht erkennen?

– Das ist ja lustig, denn das Logo bin wirklich ich. Das Logo war ja als erstes da und die Trumscheits sind nachher dazu gekommen. Die beiden oberen Trumscheits sind die Hörner und Piercings an der Lippe und an den Ohren. So ist das damals eigentlich entstanden. Heute habe ich die Piercings nicht mehr, denn es stört ein wenig beim Schlafen. Das war mir jetzt gar nicht so bewusst und auch nicht beabsichtigt das man ein Gesicht darin sehen kann, aber wenn ich es mir so ansehe gebe ich dir recht.

Mir passiert das sehr oft, das wenn ich in Felsen auch Gesichter oder auch Tiere sehe.

– Das kann man auch in den Wolken sehen.

Das stimmt man braucht halt eben viel Fantasie. Jetzt zu etwas anderem was ebenfalls fantastisch ist. Als Kontrastprogramm zum Rock habt ihr ja jetzt noch ein neues Projekt, ein Marionetten-Theater mit dem Namen „Theatrum Diaboli“. Die Marionetten und die Musik stammen aus deiner Feder?

– Wir haben ja nicht nur eine CD gemacht, sondern das Marionetten- Theater ist jetzt auch fertig. Die Marionetten sind alle selber von mir geschnitzt worden. Die Bühne, die wir gebaut haben, ist ca. 2m x 2m und die Stücke sind auch von mir geschrieben worden. Eine Geschichte ist eine Anlehnung an die Till Eulenspiegel Geschichte und alles andere ist selber gemacht.

Also alles in Handarbeit!

– Genau und es ist eine tolle Sache wenn man alles selber aufbaut und gestaltet. Wenn es dann auch noch gut ankommt, wie auf der Burg Satzvey oder den Kaltenberger Ritter-Festspielen, wo wir es aufgeführt haben, dann ist man stolz. Für uns ist es toll, denn wir haben eben auch eine vollkommene Abwechslung. Es ist aber nicht zu unterschätzen was in diesem Projekt an Arbeit drin steckt. Es mussten ja 10 Marionetten geschnitzt werden, aber wenn man jetzt sieht was dabei heraus gekommen ist, hat man wirklich ein schönes Gefühl.

Ist die komplette Band mit in dieses Theater involviert?

– Es sind 5 Bandmitglieder involviert. Ich hatte am Anfang rumgefragt und 5 hatten Bock. (Teufel lacht) Die anderen sagten wir bleiben dann mal zu Hause und trink ein Bier! Drei, die ich ausgebildet habe,  spielen jetzt die Marionetten und die anderen beiden untermalen die Aufführungen mit leiser Musik und Instrumenten. Es gibt keine lauten Dudelsäcke, das wäre schlecht für die Sprache, Ein kleines Dudelsäckchen ist mit involviert, ebenso eine Cister, Percussion, Geräuschinstrumente und eine Flöte. Es gibt aber auch einige Gesangspassage bei dem Theaterstück.

Du bist ein Quell der Ideen! Was hat dich, neben Rock und der mittelalterlichen Variation von TANZWUT,  zu einem Marionetten Theater inspiriert?

– Wir sind ja früher schon bei PULLARIUS FUCCILLO, zusammen mit Michael Rhein von IN EXTREMO durch die Lande gezogen und dabei hatten wir auch ein Marionetten-Theater. Zuvor hatte ich schon zusammen mit einem professionellen Marionettenspieler gearbeitet. Er hat mich damals auch ausgebildet. Er hat mir sehr viele Tricks gezeigt, die ich bis heute nicht vergessen habe, obwohl sehr viel Zeit, 20 Jahre, dazwischen lagen.  Ich hatte auch keine Aufzeichnungen mehr darüber und so habe ich alles aus dem Kopf heraus gemacht. Ich möchte jetzt nicht, wie damals mit Micha, durch die Lande touren, es sollte wirklich nur vereinzelt Aufführungen geben. Für eine solche Aufführung braucht man halt einige Puppen und so habe ich dann in meiner Schnitzwerkstatt, die ich mir aufgebaut habe, gestanden. Dann hörte ich immer diesen alten Puppenspieler wie er sagte: „Mensch schon wieder einen Fehler gemacht. Das kannst du jetzt nicht mehr ankleben. Jetzt musst du das noch mal machen.“ So saß ich dann in den heiligen Hallen.

Jetzt habe ich ihm die Nase abgebrochen!

– Nasen brechen übrigens andauernd ab. Die werden alle geklebt und das habe ich damals als erstes gelernt. Das gleiche gilt auch für Finger.

Jetzt komme ich noch zu meiner letzten (Standard)-Frage. Habt ihr neben der Tour im Herbst noch was anderes geplant?

– Ja im Herbst gehen wir auf Tour, aber vorher spielen wir noch auf einigen Burg- oder Schloss-Festivals, wo wir entweder die Mittelalter-Show, oder die Rock-Show spielen. Nach der Tour werde ich sehr wahrscheinlich im Dresdner Prinzenkeller sein und mit einigen Kollegen zusammen mittelalterliche Bankette spielen um die Leute lustig durch die Weihnachtszeit zu bringen. Danach sehen wir mal weiter was alles noch so auf uns zukommt.

Dann kann ich TANZWUT nur alles Gute für die nächste Zeit wünschen und hoffentlich schaffe ich es auch mal wieder zu einem Konzert.

 

Noch ein paar Videos von TANZWUT:


 

HIER geht es zum Review von „Schreib es mit Blut“

https://www.facebook.com/TANZWUTOfficial

http://www.tanzwut.com 

38 Kommentare zu TANZWUT – Engel Liv als Kontrast zum Teufel!

  1. It’s funny goodluck university of akron pharmacy school The second indictment filed against Kalinin in Manhattan, which was unsealed on Thursday, charged that he worked with a sixth hacker, Russian Nikolay Nasenkov, 31, to steal bank account information from thousands of customers at Citibank and PNC Bank from 2005 to 2008, resulting in the theft of millions of dollars.

  2. What do you like doing in your spare time? aygestin 5 mg weight gain * Ford Motor Co plans to introduce a new hybridgasoline-electric car in late 2018 to compete against thebest-selling Toyota Prius, two sources with knowledge of thecompany’s plans told Reuters on Wednesday.

  3. I’ve got a part-time job vermox medscape
    This could have been a serious programme about the plight of elephants and rhinoceros facing extinction through sustained and brutal poaching. Instead, we saw Tom Hardy pretending to be a soldier, and making a pillock of himself. Which, admittedly, was entertaining in its own way. But it wasn’t quite the point.

  4. I’m not interested in football is nexium good for acid reflux McCarthy declined to tell Fox News whether one of the proposals would be passing a so-called “clean” spending bill, or continuing resolution, which would keep open the government for a few days until Congress agrees on a longer-term plan. But he insisted the House will not be responsible for a shutdown and that it will offer a proposal with Democratic support.

  5. Pleased to meet you can you take 800 mg ibuprofen and vicodin Those troop reductions and Obama’s much-hyped foreign policy „pivot“ to the Asia-Pacific region is putting pressure on European allies to show greater leadership in their neighborhood and take more responsibility for their own defense.

  6. I didn’t go to university united therapeutics patient assistance program for adcirca
    Many argue that it's because of the high profile of the players and also because the NFL season is comparatively short compared to other US sports (the regular season lasts for only four months) but the demand for news coverage is 24/7 and that inevitably leads to off-season stories, which invariably prove negative.

  7. We’re at university together providence va medical center jobs „European equities have given up some of Monday’s gains as the ‚Summers effect‘ gives way to mounting fears that the Fed will announce its intention to taper its Treasury purchases tomorrow,“ said Jeremy Batstone-Carr, head of research at London-based brokerage Charles Stanley.

  8. I’m a housewife lean muscle protein bars The U.S. Commodity Futures Trading Commission and the U.S.Justice Department have begun preliminary probes into all LMEwarehouse companies, while the LME is also a co-defendant inprivate lawsuits filed by U.S. aluminium consumers.

  9. The line’s engaged bhumipharmaproducts.com Under the FCA plan, loan-based crowdfunding platforms wouldhave to hold a minimum of 50,000 pounds in capital. The amountcould rise in individual cases depending on the volume of loanshandled on the site.

  10. Wonderfull great site dharma yoga wheel coupon
    The agreement defines an innocent owner as someone who“did not know of the conduct giving rise to forfeiture” orafter learning about the conduct, “did all that reasonablycould be expected under the circumstances.”

  11. I’m originally from Dublin but now live in Edinburgh g-medical-company.com A morning of negotiations while Zeidan was held at anInterior Ministry office by a group employed by the state toprovide security in Tripoli ended with him being freed unharmedand then pointedly avoiding criticism of his erstwhile captors.

  12. Would you like a receipt? allpharma.com
    Without it, “you’re naked,” the Canadian actress wrote in the caption for the sexy pic, adding praise for her homeland north of the border for being on the vanguard of having “healthcare for all.”

  13. I’m on work experience flagyl comprimidos orales 500mg The court overturned convictions of dozens of less prominent defendants among more than 300 officers sentenced last September in the „Sledgehammer“ conspiracy, said to have included plans to bomb mosques in Istanbul to pave the way for an army takeover.

  14. The manager healthyct.org forms A new book by the young historian Dominik Geppert denounces „the fatal destructive power of the euro“ and concludes that German politicians who neglect national traditions and interests are „fixated on a Europe that does not exist“.

  15. magic story very thanks finasteride goodrx
    Japan’s industrial output fell last month at the fastestpace since March 2011’s massive earthquake and tsunami ascompanies curbed production to avoid a build-up in inventories,but analysts see factory activity remaining on the recovery pathdue to strong exports and private consumption.

  16. Could you send me an application form? blueprint medicines careers It was discovered on October 8 by astronomers at the Crimean Astrophysical Observatory in Ukraine. Astronomers have only a week’s worth of observations to go on, but believe its orbit will bring it back to Earth’s neighborhood in 2032.

  17. Is it convenient to talk at the moment? discount dog levothyroxine The spokesman said it was usual to see a rise in attendance at the hospital over the Christmas period as GP practices and pharmacies closed, but that this year was greater than usual – partly due to the fact it was a four day festive break.

  18. We’re at university together auburn pharmacy wichita ks Since recovering from the 2008 financial crisis, stocks inAfrica’s biggest economy have blithely weathered all kinds ofbad news – strikes, sputtering growth, credit downgrades andwaning consumer demand – to notch up a string of record highs.

  19. I’m on holiday lubrigyn crema e preservativo Clint Dempsey was wearing a giant ice pack on one leg and a smile after the Sounders‘ 1-0 victory over the archrival Portland Timbers. It had been a brutal game at times — „a man’s game,“ as Dempsey put it — but in the end, in a match Seattle was under heavy pressure to win, the Sounders found a goal through a second-half Eddie Johnson header to delight the crowd of 67,385, the second-largest standalone attendance in MLS history.

  20. I’ve got a very weak signal rite aid children’s cetirizine
    Having joined from the speech company Nuance, Barra moved up rapidly inside Google, and quickly became head of Android’s overall product management. He oversaw key design changes, with the shift from Android 2.x to the more fluid 4.x interface.

  21. Is there ? trevihealth.com „They had said it wouldn’t reach the ocean, that they didn’thave the data to show that it was going into the ocean,“ saidMasashi Goto, a former nuclear engineer for Toshiba Corp who has worked at plants run by Tepco and otherutilities.

  22. Which year are you in? serpina1 Initial jobless claims rose marginally last week, indicating the labor market remained on solid footing

  23. What sort of work do you do? coversyl side effects in men “This is only his third week back into practice,” McAdoo said of Beckham, “so he’s getting his football legs underneath him

  24. This site is crazy 🙂 diflucan dosage for thrush in babies Reflecting on the new initiative in Blackpool, Tami Hargreaves, head of contactless at Barclaycard, commented: „Assuming that Dillon's pioneering approach in going cashless is a success, we could see the roll out of more contactless donkeys everywhere next summer.

  25. I’ve got a part-time job onde comprar clomid e tamoxifeno That means Microsoft will continue to ship IE with Windows to ensure that corporate apps continue to function properly.

  26. I’m afraid that number’s ex-directory infections clindamycin In an unforgiving economy where every dollar counts, the University’s cost of attendance is the exception to the sticker-shock tuition prevalent today

  27. Have you got any ? neopride total side effects Under the terms of the agreement, Trophos‘ shareholders willreceive an upfront payment of 120 million euros ($140 million),plus further payments based on certain predetermined milestonesworth up to 350 million euros.

  28. I’ve got a part-time job indian flame red deer The company cited its late-September acquisition of computer-aided design systems developer GrabCAD and various development costs

  29. Until August size up xl 3 bottles reviews
    “The NHS and emergency services are generally the first organisations to have contact with a veteran in emotional turmoil. We are working with the NHS to increase awareness and improve responsiveness to veterans who need help and treatment when they are in crisis.

  30. I study here arlrussia.ru reviews Some accountants are still not happy, arguing that it isvery difficult to split a tree into parts and account for it indifferent ways and that instead the fruit should not be valueduntil it is harvested.

  31. Excellent work, Nice Design virectin norge One motion called on the College should advocate only treatments in psychiatry that are ‚reliably evidence-based.‘ Another called on the College not to advocate or endorse interventions that are not reliably evidence-based, for political reasons.

  32. I’d like to order some foreign currency can you take outdated prescription drugs Michael Jackson’s mom was heartened by a private conversation with the jury that rejected her billion dollar wrongful death lawsuit and told her lawyer late Thursday that she supports his research into an appeal.

  33. I went to johnson family pharmacy cumberland va The wins put Lowes on 293 points in the overall standings, in second place, 37 points behind Shane Byrne on the Rapid Solicitors Kawasaki. Brookes is a further nine points behind, with James Ellison fourth and Ryuichi Kiyonari fifth.

  34. I’m from England how much does antabuse cost without insurance hdb As the vote got closer, many other stories were gently shoved aside by major TV news networks, which had correspondents on the ground in Scotland providing minute-by-minute results

  35. I wanted to live abroad med-nz.com Samsung is estimated to post an operating profit of 38.5trillion won ($35.85 billion) this year, up a third from 2012,according to a survey of 45 analysts by Thomson Reuters I/B/E/S.The company said on Friday operating profit is likely to reach arecord 10.1 trillion won in the third quarter.

  36. What’s your number? 800 mg ibuprofen recreational use In the immediate postwar era, corporate managers held a tight grip over their firms and their own careers. Then, in the 1970s and ’80s, the capital markets began to assert themselves. Investors mounted, and won, hostile takeover bids against managers who were underperforming. Even CEOs who avoided that fate faced more assertive shareholders. Chief executives who were once kings now had bosses who could fire them. In 1982, the average CEO tenure was 9.7 years; by 2002, it had dropped to 6.8 years. But chief executives were amply compensated for their loss of autonomy; between 1978 and 2011, CEO compensation increased more than 725 percent. To understand how extraordinary that leap was, consider the fact that worker compensation grew by just 5.7 percent over those same three decades.

  37. A Second Class stamp seroquel 100 mg get you high However, the proportion of businesses using traditional banking products remains low, with only one in three SMEs using loans, overdrafts, commercial mortgages and credit cards. This figure is almost unchanged from the last quarter and continues the downward trend of the last two years.

  38. Have you got a telephone directory? bluebonnet nutrition address The paper, citing unnamed sources, said Osborne would sign amemorandum of understanding to back the Chinese General NuclearPower Group (CGNPG) entering a deal with EDF for the plannedHinkley Point plant.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.