News Ticker

THE UNGUIDED – Lust And Loathing

Veröffentlichung: 26.02.2016

Stil: Melodic Death-Metal

Label: Napalm Records

Website: http://the-unguided.com

Facebook: https://www.facebook.com/TheUnguided

 

In den letzten Jahren erreichte die Musikwelt eine deprimierende Nachricht: Streit im Hause SONIC SYNDICATE!!! Es kam dann auch wie es kommen musste, denn Richard, Roger und Roland verließen die Band und formierten sich unter dem Namen THE UNGUIDED neu. Was dann folgte, war an Enthusiasmus und Innovation kaum zu überbieten. Die Herren releasen direkt im Gründungsjahr eine EP und ihr legendäres Album „Hell Frost“, welches es sogar in die schwedischen Charts geschafft hat.

Es scheint, als wären THE UNGUIDED gestärkt aus der harten Trennung hervor gegangen und als ob sie nun endlich aus ihren kreativen Vollen schöpfen können. Mit ihrem dritten Full-Length-Album „Lust And Loathing“, wird die seit 2011 angegangene Triologie endlich vollendet.

Bereits der Opener „Enraged“ kommt als soundgewaltiger Übertrack daher und gibt einen umfassenden Ausblick auf Alles, was einen bei “Lust And Loathing“ erwartet. Die Mischung der einzelnen Elemente wie Gesang, Keyboards und der virtuosen Drums zeugen nicht nur von großer Erfahrung, sondern auch von eine seltenen Gespür für die Musik selbst. Wer bei „Enraged“ noch nicht völlig gefangen ist, der braucht nicht lange auf den nächsten Netzwurf von THE UNGUIDED warten, denn schon „King Of Clubs“ überzeugt endgültig von dem musikalischen Können der Band. Zwischen vielstimmigen Gesang und brachialen Screams, schrauben sich allein die Gitarren in Schwindel erregende Höhen, so dass auch der anspruchsvolle Musikkritiker zugeben muss: DIESE BAND HAT ES DRAUF!!! Diese Tracks haben einfach Alles, was mal sich von Metal des 21. Jahrhunderts wünschen kann.

Interessanterweise, ist wirklich jeder Track auf dem Album absolut fehlerlos und durchdacht. Diese Perfektion wird durch den klaren Mix und das professionelle Mastering nur noch unterstützt und erstickt jeden möglichen Kritikpunkt im Keim. Lediglich der eigene Geschmack der Zuhörer könnte die Kaufabsicht behindern, aber ich kann nur jedem empfehlen, sich diese Scheibe zu besorgen, denn hier ist ausrasten einfach mal Programm. Daumen hoch!

 

Tracklist:

01. Enraged
02. The Worst Day (Revisited)
03. King Of Clubs
04. Heartseeker
05. Photobs Grip
06. Black Eyed Angel
07. Operation: E.A.E.
08. Boneyard
09. Hate (And Other Triumphs)

 

Line-up:

Richard Sjunnesson – Vocals

Roland Johansson – Vocals / Lead Guitar

Roger Sjunnesson – Guitar / Keys

Henric Liljesand – Bass

Richard Schill – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*