News Ticker

BIGFOOT – Bigfoot

Veröffentlichung: 13.10.2017

Stil:  Rock, Hardrock

Label:  Frontiers Records

Website:  http://www.bigfootband.co.uk

Facebook:  https://www.facebook.com/bigfootukrock

 

Aus Wigan in England kommt die Band BIGFOOT. Die Band gründete sich im Jahre 2014, also noch eine sehr junge Band im Musikbusiness. Nach 2 selbst veröffentlichten EP´s konnten sie endlich einen Deal mit Frontiers Records abschließen. So veröffentlichten sie vor kurzem ihr selbstbetiteltes Debutalbum. Ihren Stil nennen sie Chug Rock und was immer sie darunter verstehen, ich werde es euch näher bringen.

Das Album startet fulminant mit dem Stück „Karma”. Treibende Bassläufe, einer exzellenten Gitarrenarbeit und Sänger Antony Ellis, der über immense Klangfacetten verfügt. Schon der erste Song macht Lust auf mehr. Mein Wunsch wir mir auch erfüllt mit 10 weiteren Songs. Auch der zweite Song „The Fear“ schlägt in die gleiche Kerbe. Obwohl ein wenig düsterer angelegt weiß der Hardrocker doch von der ersten Minute an zu überzeugen. „Tell Me A Lie“ klingt dagegen wieder ein wenig lebensfroher. Obwohl man Quervergleiche zu namhaften Hardrockbands ziehen kann, spielen sie ihre Songs auf ihre ureigene Weise. Mit „Forever Alone“, einer wunderbaren Ballade, geht es dann weiter. Bei diesem Song geht vor allem Antonys Stimme total unter die Haut – Gänsehautfeeling pur! Genug der Gefühlsduselei, denn „Eat Your Words“ knallt wieder richtig, obwohl durch die rockigen Elemente wird der Song doch ein wenig in der Schnelligkeit unterbrochen.
Leicht bluesige Elemente sind beim Stück „Prisoner Of War“ am Anfang zu vernehmen. In seinem Verlauf entwickelt sich der Song zu einem Stampfer im Midtempobereich, der die Fans bei Konzerten zum Rasen bringen wird. Bei „Freak Show“  geht es dann wieder richtig im Hardrock zur Sache. Auch bei diesem Song liegen die Stärken wieder beim Sänger und auch die Drumsektion weiß sehr zu gefallen. Sehr groovig ist das nächste Lied „I Dare You“ ausgefallen. Mit einigen Rap-Sequenzen verfeinert klingt der Song sehr modern. Bei „The Devil In Me“ bekommen wir einen düsteren Rocksong im Midtempobereich geboten, der von den düsteren Gitarren und seinem Groove lebt. Der vorletzte Song auf dem Album ist „Uninvited“. Der Song ist im melodischen Rock angesiedelt, aber was mir an diesem Song vor allem gefällt sind die interessanten Gitarrenparts. Den Abschluss des Albums bildet die fast 9 minütige Ballade „Yours“ die einfach nur zu Herz geht und eine Gänsehaut nach der anderen hervorruft. Trotz der Länge wird der Song zu keiner Zeit langweilig.

Am Ende kann ich feststellen, BIGFOOT spielen zwar melodischen Rock oder Hardrock, aber sie haben es geschafft ihre Songs in einem modernen Gewand zu verpacken. Den Begriff Chug Rock kann ich zwar immer noch nicht erklären, aber die Songs haben mich voll überzeugt, denn sie sind alle durchdacht und sehr innovativ. Fans von diesen Richtungen sollten unbedingt das Album antesten und sich vor allem von Sänger Antony Ellis einfangen lassen.

Tracklist:

01. Karma
02. The Fear
03. Tell Me A Lie
04. Forever Alone
05. Eat Your Words
06. Prisoner Of War
07. Freak Show
08. I Dare You
09. The Devil In Me
10. Uninvited
11. Yours

 

Line-up:

Antony Ellis – Lead Vocals
Sam Millar – Guitar
Mick McCullagh – Guitar
Matt Avery – Bass
Tom Aspinall – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*