News Ticker

THE CASCADES – Diamonds & Rust

Veröffentlichung: 10.11.2017

Stil:  Gothicrock

Label:  Echozone

Website:  http://www.thecascades.de

Facebook:  https://www.facebook.com/thecascadesofficial

 

Vor fast 30 Jahren wurde die Gothic-Rockband THE CASCADES gegründet, aber es dauerte 13 Jahre bis sie endlich 2001 ihr Debutalbum “Nine 66” veröffentlichten. Es folgten mit “Corrosive Mind Cage“, „Spells And Ceremonies“, „Dead Of Dawn“ in den folgenden 5 Jahren drei weitere Alben und dann verließ Sänger Markus Wild die Band. Nach einem weiteren Album („Something To Happen“) veröffentlichten THE CASCADES, mit Sänger Ben Richter, noch ein weiteres Album, aber dann wurde es leider still um die Band. Aber was ist das, ich halte ein neues Album in den Händen.

THE CASCADES sind zurück im Business und zwar mit Gründungsmitglied Markus Wild und mit der Doppel-CD „Diamonds & Rust“ die eine Zusammenfassung ihres Schaffens ist. Die Songauswahl setzt sich zusammen aus Songs der 5 veröffentlichten Alben, zwei neuen Songs und unveröffentlichten Material aus der Zeit zwischen 1988 und 2001. Die erste CD der Veröffentlichung startet auch sofort mit dem neuen Song „Wenn der Regen kommt“. Der düster und sehr ruhig angelegte Song verbreitet sofort das Gänsehautfeeling welches ich bei THE CASCADES immer verspürt habe. Toller Song in einem sehr modernen Gewand. Das es sich bei „Phase 4“ um eine Demoversion handelt merkt man dem Song gar nicht an, denn er geht einfach nur unter die Haut, was wohl an den Keyboardklängen und der eindringlichen Stimme von Markus liegt. Die anderen 12 Songs auf der ersten CD sind eine Best-of der Band und die zeigen uns sehr deutlich wie positiv sich die Band in der ganzen Zeit entwickelt hat. Songs wie „Babylon“, „Mercury”, “Ground Zero“ „Page One, “Ultrasonic” und das geniale “Hexeneinmaleins“ zeugen von der hohen Qualität des Songwritings.

Auf der zweiten CD bekommen wir einen Querschnitt geboten aus der Zeit von 1988 bis 2001. Bis auf die beiden Stücke „Tapping Me (vom Album „Nine66) und „Flowers In Ashes“ (mit dem man sich damals auf Labelsuche begab) die beide in Demoversion auf der CD ihren Platz bekommen haben. Ich muss an dieser Stelle aber „Tapping Me“ hervorheben, denn der Song klingt wesentlich gitarrenlastiger als der Song auf dem Album „Nine66“. Zudem wurde er noch mit Femal-Backingvocals veredelt. Toll diesen Song noch in einer anderen Version zu hören. Von den Songs auf der zweiten CD muss ich in jedem Fall Songs wie „Why Should I Pray“ und „Time Train“, wegen seinem punkigen Einschlags, erwähnen. Sehr hervorzuheben sind auch Songs wie „Underworld“ das gothclastige „Eye Of Tomorrow“, das Zusammenspiel von Gitarre und Gesang beim Song „Fire Is Burning“. Der Song „Pop Song“ klingt punkig überhaupt nicht gothiclastig. Das ist wirklich eine tolle zweite CD, bei der man einen kleinen Einblick in das Können der Band bekommt. Ich finde es toll, dass man diese Songs auch nun der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt.

Ich finde es toll, dass THE CASCADES diesen Schritt gegangen ist und uns eine sehr interessante Veröffentlichung bieten, welche ihre Schaffenszeit so gut widerspiegelt. Alle Fans der Band können sich auf eine ausgewogene Doppel-CD freuen, die einfach nur stimmig ist. Aber auch andere Fans des Gothic-Rocks sollten sich dieses Album anhören und zugreifen. Vielleicht gibt es doch noch Hoffnung auf ein weiteres Album der Band, ich würde es begrüßen!

Tracklist:

CD 1

  1. Wenn der Regen kommt
  2. Phase 4 (Demo Version)
  3. Handful Of Fear
  4. Mercury
  5. Babylon
  6. Page One
  7. Ultrasonic
  8. Hexeneinmaleins
  9. Sea Of Love
  10. Ground Zero
  11. Revolution Come
  12. Wie auch immer
  13. Engelland
  14. Everyday

 

CD 2

  1. Tapping Me (Demo Version)
  2. Flowers In Ashes (Demo Version)
  3. Underworld
  4. Eye Of Tomorrow
  5. Pop Song
  6. Fire Is Burning
  7. Justice For A While
  8. Down
  9. Private Slave
  10. Follow Me
  11. Why Should I Pray
  12. Time Train
  13. The Spider
  14. Standing Out In The Rain

 

Line-up:

M. W. Wild – Vocals
Morientes da Silva – Guitars
Markus Müller – Keyboards / Programming

The Cascades Street Team:
Tommy Dietweger – Drums
Esther Widmann – Backing Vocals

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*