News Ticker

THE PEARL HARTS – Glitter & Spit

Veröffentlichung: 09.11.2018

Stil:  Hardrock, Rock

Label:  Motor Music / Edel

Webpage:  https://www.thepearlharts.com

Facebookhttps://www.facebook.com/thepearlharts

 

Laut Info werden THE PEARL HARTS als ein Kind von PJ HARVEY und den NINE INCH NAILS betitelt. Das scheint ja interessant zu werden. Das Duo Kirsty und Sara beschlossen Anfang 2016 sich in ihren Keller zurück zu ziehen und an ihrem Debüt zu arbeiten. Dies liegt uns nun vor und trägt den Titel „Glitter & Spit“. In Eigenregie wurde dieses Album schon Anfang des Jahres veröffentlicht und nun kommen wir alle in den Genuss die Songs anzuhören. Nun will ich aber wissen was uns die Londoner Mädels in ihren 12 Songs zu bieten haben.

Grungig und doomig startet das Album mit dem Song „Black Blood”. Schon nach den ersten Tönen bemerkt man, dass man mehrmals hinein hören sollte, denn schon der erste Song nimmt einem gefangen, aber er beinhaltet noch mehr Überraschungen. Auch der nächste Song „Go Hard” ist der Hammer, den durch den expressiven Gesang klingt der Song super und geht sofort unter die Haut. Ein wenig rockig eingängiger geht es dann mit „The Rush” weiter und schon nach den ersten drei Stücken muss man feststellen THE PEARL HARTS passen in keine der Schubladen, wo Bands gerne hinein gesteckt werden. Bei „Lara” wird es dann richtig groovig und klingt sehr mitreißend. Wieder mit mehr Doom und vor allem Blues wurde das nächste Lied „Bonfires“ gespickt. Der Song „Lost In Time” wird durch den gefühlvollen Gesang sehr zerbrechlich und wir haben schon wieder eine neue Nuance im musikalischen Stil von THE PEARL HARTS.

Von all den Songs die man zuvor geboten bekommen hat klingt „The Chief” ziemlich hart. Aber durch den Geang wird daraus ein toller Rocksong der zu begeistern weiß. Bei „Skeleton Made Of Diamonds” geht es dann wieder ein wenig ruhiger zu, denn durch den leicht bluesig angehauchten Gesang klingt auch dieser Song sehr zerbrechlich. Mit einem fetzigen Rocksong in Form von „Hit The Bottle” geht es dann weiter. Mir gefällt an diesem Stück vor allem der punkige Einschlag. Groovig geht es dann wieder beim Lied „Bless You” zu.  Dieses Stück ist ein regelrechter Ohrwurm. Beim Lied „Living´s Done” verspürt man wieder dieses Punkfeeling, was der Band sehr gut zu Gesicht steht, denn der Gesang ist optimal dazu gewählt worden. Den Abschluss bildet der Song „Hurt“. Der tolle Rocksong schlängelt sich auch wieder sofort ins Ohr und ich bin überrascht, dass das Album schon zu Ende ist.

 Das durch eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne bei Pledge Music entstandene Albumbeinhaltet 12 starke Song, die man sich aber mehrmals anhören muss. „Glitter & Spit“ ist ein emotionales, energiegeladenes und vor allem überraschendes Album, das man in keine Schublade stecken kann. Entdeckt dieses Album und ihr werdet begeistert sein.

Tracklist:

  1. Black Blood
  2. Go Hard
  3. The Rush
  4. Lara
  5. Bonfires
  6. Lost In Time
  7. The Chief
  8. Skeleton Made Of Diamonds
  9. Hit The Bottle
  10. Bless You
  11. Living´s Done
  12. Hurt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*