News Ticker

TEN – Illuminati

Veröffentlichung: 09.11.2018

Stil:  Hardrock

Label:  Frontiers Records

Webpage:  https://www.tenofficial.com

Facebookhttps://www.facebook.com/TenOfficial

 

Erst im letzten Jahr veröffentli chte die Band TEN, rund um Mastermind Gary Hughes ihr tolles Album “Gothica”. Die britischen Rocker hatten es wohl ziemlich eilig, denn nach einer solch guten Veröffentlichung und vor allem bei einer Band wo Sänger Gary Hughes die einzige Konstante ist, dauert es meistens länger. Aber so ist es halt und ich freu mich auf die 10 Songs die jetzt kommen werden.

Mit Vogelgezwitscher und melancholischen Keyboard-Klängen werden wir ins Album eingeführt. Der über 8 Minuten lange Song „Be As You Are Forever” legt nach einem fast 2 Minuten langen Intro vehement an Fahrt und nimmt einen mit auf eine lange Reise. Beim Song „Shield Wall” vernimmt man am Anfang Kampfesszenen die begleitet werden durch orchestrale Klänge. Schon nach kurzer Zeit entfaltet sich der Song zu einer wahren melodischen Hardrockperle die sofort im Ohr stecken bleibt. Mit „The Esoteric Ocean” haben TEN einen wunderbaren Melodic-Rocksong erschaffen, der sich vor allem durch Gary Hughes toller Stimme abhebt. Sehr dramatisch startet der fast 6 Minuten lange Song „Jericho”. Der leicht popig angehauchte Rocksong findet direkt den Weg in den Gehörgang und beinhaltet sehr eindrucksvolle Pianoeinlagen. Mit dem Song „Rosetta Stone“ folgt dann eine zu herz gehende Ballade. Der einfühlsame Charakter wird vor allem durch orchestrale Parts und Pianoklänge verstärkt. Natürlich fügt Gary Hughes mit seiner tollen Stimme sein Teil mit dazu.

Der Titelsong „Illuminati“ beginnt auch wieder mit einem Piano-Intro. Aber schon nach kurzer Zeit wird das Tempo richtig angezogen und herausgekommen ist ein toller Hardrocksong, der perfekt in Szene gesetzt wurde. Auch der darauffolgende Song „Heaven And The Holier-Than-Thou“ ist sehr mitreißend. Der leicht balladeske Song wurde perfekt arrangiert und geht total unter die Haut. Im Hintergrund hört man immer wieder die leichten Pianoklänge, wie sie auch schon auf den Liedern zuvor zu hören waren. Mit dem Lied „Exile“, der sehr heavy startet, ist TEN ein richtiger Hit gelungen, der einen von Anfang an mitnimmt auf eine gut 5 minütige Reise. Der mit teuflischem Gelächter startende Song „Mephistopheles“ ist wohl der härteste auf dem Album, aber durch Garys toller Stimme wird er immer wieder ein wenig entschärft. Das Album wird mit der fast 6 minütigen Ballade „Of Battles Lost And Won” beendet. Die sehr orchestral angelegte Ballade bildet den perfekten Abschluss für ein gutes Album.

TEN haben zwar das Rad nicht neu erfunden, aber man bemerkt das es sich um ein professionelles Album handelt, welches von Gary Hughes selber produziert wurde und von Dennis Ward gemischt und gemastert wurde. Mit Dennis arbeitet Gary nun schon seit 2011 zusammen und das wirkt sich in jedem Fall positiv auf die Songs aus. Freunde des melodischen Rocks oder Hardrocks werden ihre Freude an dem Album haben.

Tracklist:

  1. Be As You Are Forever
  2. Shield Wall
  3. The Esoteric Ocean
  4. Jericho
  5. Rosetta Stone 
  6. Illuminati
  7. Heaven And The Holier-Than-Thou
  8. Exile
  9. Mephistopheles
  10. Of Battles Lost And Won

 

Line-up:

Gary Hughes – Vocals

Dann Rosingana – Lead Guitars

Steve Grocott – Lead Guitars

John Halliwell – Rhythm Guitars

Darrel Treece-Birch – Keyboards

Steve McKenna – Bass

Max Yates – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*