News Ticker

BLACK DIAMONDS – Once Upon A Time

Veröffentlichung: 24.03.2017

Label:  AOR Heaven

Stil:  Hardrock

Webpage:   http://www.black-diamonds.ch

Facebook:  https://www.facebook.com/BlackDiamondsRock

 

Seit 2004 schon treibt die Schweizer Band BLACK DIAMONDS aus dem Rheintal von St Gallen ihr Unwesen im Business. Ich habe leider bisher noch nichts von der Band gehört. Laut History der Band orientieren sie sich musikalisch und stilistisch seit ihren Anfangstagen an Hardrock der 80er Jahre und verpackt diesen live in eine energiegeladene Bühnenshow. Vor 9 Jahren veröffentlichten sie ihr erstes Album „First Strike“ und vor vier Jahren erblickte das zweite Album „Perfect Sin“ das Licht der Welt. Nun wollen sie nicht nur die Schweizer erfreuen mit ihren Klängen, sonder auch den Rest von Europa und mal sehen was uns „Once Upon A Time“ zu bieten hat.

Nach dem Intro „Tales Untold“ startet das Album mit „The Ghost And The Shadow“ fulminat. Der treibende Song zeigt uns sofort die Marschrichtung auf dem Album, nämlich groovy und melodisch. Der nächste Song „Love Stick Love“ verfügt über eine sehr gute Gitarrenarbeit und ist vom Tempo auch wieder sehr treibend. Nach dem tollen und rasanten „Romeo & Juliet“ wird es dann ruhiger. „Pieces Of A Broken Dream“ ist am Anfang eine verspielte Ballade, die durch einen großartigen Gesang von Sänger Michael Kehl bestimmt wird. Im Verlauf steigert sich der Song zu einer wahren Rock-Hymne. Mit „Love, Lies, Loneliness“ erleben wir dann eine waschechte Ballade. Der fast 6 minütige Song übermittelt durch die genialen Gitarrenparts Gefühle perfekt. Toller Song der durch seine Vielfältigkeit ein richtiges Highlight ist.

Der groovige Song „Thrillride“ ist wirklich ein Ritt durch Glamrock, Rock´n Roll und Hardrock. Mir gefällt bei diesem Song vor allem, gegenüber den anderen Songs, die Wandlungsfähigkeit von Michale. Mit Orgelklängen startet „Vampires Of The Night“, aber keine Angst dieser Song ist ein klassischer Hardrocksong, der von Anfang bis zum Ende rockt. Glamrockmäßig geht es dann mit „Not Going Home“ weiter. Dieser Song setzt sich dann auch sofort im Gehörgang fest. Schuld daran ist wohl der groovige Sound. Mit „Hard To Let Go“ ist BLACK DIAMONDS auch ein weiterer Ohrwurm gelungen, einfach nur super! Nach dem perfekt eingespielten und vor allem sehr eingängigen Song „Years“ folgt dann der letzte Song „This Is A Love Story“. Mit Vogelgezwitscher startet dieses Stück und man vermutet eine Ballade. Das ist dieser Song auch, aber zwischendurch wird das Tempo immer wieder angezogen. Der fast 7 Minuten lange Song ist für mich das absolute Highlight auf diesem Album, denn er vermittelt Gefühle perfekt. Als Bonussongs auf dem Album bekommt man noch mit „Rock N’ Roll Music“ einen Song geboten, der seinem Namen alle Ehre macht. Der zweite Bonussong ist eine Piano Version des Stückes „Vampires Of The Night“.

Schade das BLACK DIAMONDS nicht schon früher hier in Erscheinung getreten sind, denn das Album ist einfach nur toll. Sehr gelungene Mischung aus verschiedenen Rock-Varianten mache „Once Upon A Time“ sehr interessant. Tolles Songwriting gepaart mit tollen Musikern und einem exzellenten Sänger machen dieses Album zu einem Highlight. Ich will mehr davon!

Tracklist:

01. Tales Untold
02. The Ghost And The Shadow
03. Love Stick Love
04. Romeo & Juliet
05. Pieces Of A Broken Dream
06. Love, Lies, Loneliness
07. Thrillride
08. Vampires Of The Night
09. Not Going Home
10. Hard To Let Go
11. Years
12. This Is A Love Story
13. Rock N’ Roll Music (Bonus Track)
14. Vampires Of The Night (Piano Version – Bonus )

 

Line-up:

Michael Kehl (voc & guit)
Andi Fässler (bass)
Manuel Pen (drums)
Andreas Rohner (guit)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*