News Ticker

ORDEN OGAN – The Book Of Ogan

Veröffentlichung:  25.03.2016

Stil:  Powermetal

Label:  AFM Records

Website: http://www.ordenogan.de

Facebook: https://www.facebook.com/ORDENOGAN

 

ORDEN OGAN werden als die ultimativen Nachfolger von BLIND GUARDIAN gehandelt und das zu Recht, denn auf ihren mittlerweile 4 Studioalben hat die Band jede Menge Fans um sich geschart, die ihre großartigen Hymnen lieben. ihr Powermetal verzauberte in der Vergangenheit immer mehr Fans und zudem haben sie schon mit den großen Bands die Bühne geteilt. Pünktlich zu ihrem 20-jährigem Bestehen hat sich die Band dazu entschieden eine „Best of“ Doppel-CD/DVD mit dem Namen „The Book Of Ogan“ zu veröffentlichen.

Dann wollen wir mal schauen was die „Best-Of“ von ORDEN OGAN anzubieten hat. Der Band ist es wirklich gelungen einen guten Querschnitt ihres Schaffens zu vermitteln. So gibt es von den letzten beiden Alben jeweils 4 Songs.  Die „All These Dark Years – The Best of 2008 – 2015“ betitelte „Best Of“-CD enthält eine Auswahl von 14 Songs, von den Alben “Vale”, “Easton Hope”, “To The End” und “Ravenhead”. So zeigen uns ORDEN OGAN neben Metal-Hymnen wie „The Things We Believe In“, „We Are Pirates!“, „F.E.V.E.R.“ und „To New Shores Of Sadness“  aber auch mit „The Ice Kings“ und  „Requiem“ ihre melancholische Seite. Mit dieser Mischung treffen sie schon mal mitten ins Metal-Herz und nicht nur in das der eingefleischten Fans.

Zusätzlich zur ersten CD „All These Dark Years – The Best Of 2008 – 2015“ gibt es noch die bereits längst vergriffene Debüt-Platte „Testimonium a.d.“ aus dem Jahr 2004. Vom Sound her merkt man sofort, dass es sich um älteres Material handelt, aber es zeigt sehr gut die Steigerung der Band auf und sieht zu was sie sich in all den Jahren entwickelt haben. Recht ruhig und gemächlich klingt die CD insgesamt und Stücke wie „Y, U, Id Ant My“ und „Golden“  kommen nicht über Midtempo hinaus und tendieren fast ins balladeske.  Die richtigen Balladen sind mit „Moods“ und „The Step Away“ vertreten. Aber es wird einem nach so langer Zeit klar wie ruhig doch das Debutalbum war, ganz im Gegensatz zu neuen Material.

Als Fazit kann ich nur sagen dass uns ORDEN OGAN mit dieser „Best-Of“ Werk „The Book Of Ogan“ ein sehr gelungenes Übersichtswerk der eigenen Bandhistorie anbieten. Das vergriffene Debüt-Album „Testimonium a.d.“ ist ein nettes Extra und viele Fans werden sich darüber freuen.

Sehr empfehlenswert ist das hochwertige 2DVD/2CD Boxset, denn der DVD-Part kommt mit den beiden gefilmten Konzerten (Rockharz 2015 und Bamberg 2015) in voller Länge sowie einer umfangreichen Band-Doku, allen Musikvideos und zusätzlichen Liveclips, Making-Ofs und Specials auf 6 Stunden Spielzeit. Wenn das also kein umfassendes Material für Fans oder Neueinsteiger ist?!

 

Tracklist:
CD I:

01.To The End
02.F.E.V.E.R.
03.All These Dark Years
04.The Things We Believe In
05.To New Shores Of Sadness
06.A Reason To Give
07.Farewell
08.We Are Pirates!
09.The Lord Of The Flies

10.The Ice Kings
11.Deaf Among The Blind
12.Masks
13.Ravenhead
14.Requiem

 

CD II – „Testimonium a.d.“:
01.Testimonium a.d.
02.Ethereal Ocean
03.Angels War
04.Moods
05.Y, U, Id Ant My
06.Golden
07.The Step Away

 

Line-up:

Seeb Levermann – Vocals/Guitars

Tobias Kersting – Guitars

Nils Löffler – Bass

Dirk Meyer-Beerhorn – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*