News Ticker

THE NEW BLACK – A Monster´s Life

Veröffentlichung:  26.02.2016

Stil:  Heavy Metal, Alternative Rock/Metal

Label:  AFM Records

Website:  http://www.thenewblackofficial.de

Facebook:  https://www.facebook.com/thenewblackofficial

 

Lang hat man auf einen Nachfolger des starken Albums „III – Cut Loose“ warten müssen. Ihre 3 bisher veröffentlichten Alben waren qualitätsmäßig sehr hoch angesiedelt und somit lag die Messlatte dementsprechend sehr hoch.  Mal sehen was einem erwartet, denn THE NEW BLACK haben auch ihren Schriftzug modernisiert. Ich hoffe das dieses Moderne nicht Einzug in ihre Songs Einzug gehalten hat.

Zum Glück betrifft die Modernisierung nur das Logo, denn soundmäßig ist zum Glück alles beim alten geblieben. So startet das Album auch direkt rockig mit „Long Time Coming“. In gewohnter Manier rockt dieser Song was das Zeug hält. Sofort von Anfang an setzt sich die Stimme von Sänger Fludid im Kopf fest, denn seine angenehmen Vocals passen wie das Tüpfelchen auf dem i. Ein wahres Groovemonster haben THE NEW BLACK mit „Blockbuster Life“ erschaffen, der sofort in die Beine geht. Das Gleiche trifft auch auf den folgenden Song „With A Grin“ zu, der aber noch mit alternativen Fragmenten verfeinert wurde. Einen wahren Hit a la 3 DOORS DOWN haben THE NEW BLACK mit „Send In The Clowns“ erschaffen. Gefühlvoll und dem gewissen Gespür für Melodie zählt dieser Song für mich zu den Highlights. Aber auch das mitreißende „Dead In The Water“ weiß auf ganzer Linie zu überzeugen. Über Melodie und Groove thront mächtig die Stimme von Fludid.

Die zweite Hälfte des Albums beginnt mit dem Alternative angehauchten „Buddha Belly“. Dies ist auch wieder so ein Song bei dem sich die amerikanischen Heroen noch eine Scheibe abschneiden könnten. Rockiger wird es dann wieder bei „The Beer Of No Return“, einem Song mit Ecken und Kanten, der aber sehr zu gefallen weiß durch seine Eingängigkeit. Einen tollen Rocksong bekommt man mit „A Pill Named Ting“, einem Stück ohne Schnörkel. Aus diesem Holz sind gute Rocksongs geschnitten. Das trifft auch auf „Better“ zu, obwohl er über noch mehr Uptempo verfügt. Den Abschluss dieses Albums bildet „That’s Your Poison, Not Mine“. Dieser groovige Song beweist uns, dass THE NEW BLACK ihr eigenes Ding, mit ureigenen Trademarks und starken, rockigen Elementen machen. Die Songs wurden von Produzenten-Ikone Jacob Hansen (u.a. VOLBEAT) wundervoll in Szene gesetzt.

Als Fazit bleibt mir nur zu sagen, mit diesem Album beweisen THE NEW BLACK das sie zu den stärksten Bands in Deutschland zählen. Hoffentlich bemerken dies auch bald die Fans oder die, die es noch werden wollen. Ein solches Album hat es verdient gekauft zu werden!

HIER ein Video zu „With A Grin“ und ein HIER noch ein „Full Studio Movie“ vom Album „A Monster´s Life“.

Anspieltipps:

Send In The Clowns, Dead In The Water, That’s Your Poison, Not Mine

 

Tracklist:

01. Long Time Coming
02. Blockbuster Life
03. With A Grin
04. Send In The Clowns
05. Dead In The Water
06. Buddha Belly
07. The Beer Of No Return
08. A Pill Named Ting
09. Better
10. That’s Your Poison, Not Mine

 

Line-Up:
Fludid – Vocals
Christof Leim – Guitar
Fabian Schwarz – Guitar
Günt Auschrat – Bass
Chris Weiß – Drums

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*