News Ticker

TOMMY HEART – Themen von Texten sollte ich kennen oder schon erlebt haben!

Endlich ist es da – das Soloalbum von TOMMY HEART. Lange hat er uns ja auf die Folter gespannt, aber nun endlich hat der Sänger von FAIR WARNING, SOUL DOCTOR oder ZENO ist die Zeit des Wartens vorbei. Grund genug für mich ein Gespräch mit Tommy zu führen um ein wenig mehr zu erfahren, also los geht es!

 

Auf dem ersten Soloalbum „Spirit Of Time“ von Tommy Heart befinden sich 12 tolle Songs die unter die Haut gehen. Welchen Grund hattest du ein Soloalbum zu machen?

– Das fing ja schon im Jahre 2000 an als man mich gefragt hatte warum ich kein Soloalbum veröffentliche. Daraus hat sich ja erst mal die Band SOUL DOCTOR entwickelt, denn eine Band ist halt mehr in meinem Sinne. Man meinte dann auch dass der Sound dann in Richtung FAIR WARNING gehe, aber damit war ich überhaupt nicht einverstanden, denn wenn schon ein Soloalbum, dann eins mit meinem Sound, der nicht mit einer Band zu tun hat. Dann kam es erst mal zu einem Break wegen der Soloscheibe. Aber es kamen immer wieder Anfragen aus Japan wegen einem Soloalbum und da ich sowieso ein wenig Zeit hatte stimmte ich zu. Meine damalige Managerin fand diese Idee auch gut und so nahm ich alles in Angriff.

Aber es hat ja doch eine ganze Zeit gebraucht bis das Album fertig war.

– Es sind nicht alle Sachen so gut gelaufen wie ich es mir vorgestellt hatte. Dann habe ich einige Lieder aufgenommen und ich merkte, dass es in eine falsche Richtung lief. Die Produzenten wollten mich meine Lieder in Richtung modern Punkrock produzieren und dies gefiel mir überhaupt nicht. Man kann Songs zwar modern machen, aber das war einfach zu viel. Die japanischen Fans möchten halt den melodischen Rock oder Hardrock von mir. Nachdem sich dann auch noch mein Management von mir trennte musste ich viele Sachen alleine in Angriff nehmen und das hat halt alles sehr viel Zeit in Anspruch genommen.

Kommen wir doch jetzt mal zum Songwriting. Hast du einige Songs mit Musikern geschrieben, oder lag das in deiner Hand?

– Außer vier Songs bei denen ich mitgeschrieben habe ist das Songwriting von anderen Personen gemacht worden. Ich musste leider aus Zeitgründen so handeln, weil ich zur gleichen Zeit mit SOUL DOCTOR und mit FAIR WARNING beschäftigt war. Da ich wirklich nur tolle Songs auf dem Album haben wollte, kontaktete ich viele Songwriter an, die schon Songs die sehr gut waren. Dann kamen eine Masse an Songs, die mir sehr gut gefielen. Nach einer Auswahl wurden noch einige Songs ergänzt, sodass wir dann genug Lieder für das Album hatten.

Mit 12 Songs ist das Album ja auch sehr gut bestückt!

– Wir haben auch noch mehr Songs, die man dann vielleicht für ein neues Album nehmen kann, wenn die Fans an ein weiteres Album interessiert sind.

Wie sieht es denn mit den Texten aus.  Hast du daran mitgewirkt?

– Bei einigen habe ich mitgewirkt, aber da ich die Texte so gut fand sind sie auch bei den Textschreibern geblieben. Es hat auch für mich selbst Sinn gemacht, denn sie passten zu 100% zu mir. So läuft das auch bei FAIR WARNING, denn wenn mir ein Song nicht gefällt sage ich das auch. Wenn mir ein Song nicht gefällt kann ich mich auch nicht damit identifizieren. Ich sage immer, wenn ein Song oder ein Text toll ist, warum soll man ihn dann ändern. Nur damit man die Credits dafür bekomm, das bin nicht ich.

 

Tommy Heart 1

Ich finde die Texte auch sehr persönlich und sie passen optimal zu dir.

– Das ist richtig und ich habe die Songs auch nach den Geschichten die erzählt wurden ausgesucht. Wenn die Musik stimmte und die Texte von Themen handeln, die ich kenne oder auch schon selber erlebt habe, dann war es der passende Song.

Das Album ist ja jetzt erst einmal in Japan veröffentlicht worden, aber man kann sie aber trotzdem in Deutschland oder Europa beziehen.

– Genau und ich habe mich auch schon darum gekümmert, das wenn Fans sie haben wollen, nicht den teuren Weg des Importes aus Japans nehmen müssen. Importe sind aus Japan immer immens teuer. Das wollte ich den Fans ersparen und es ist auch gut für mich wenn das Album auch in Europa verkauft wird.

Das macht Sinn, denn durch deine ganzen Touren (Symphonical Rhapsody of Queen, History of Rock usw.) in Spanien hast du dir ja sicher auch eine große Fanbase in Spanien erspielt.

– Auf jeden Fall und diese spanischen Fans gefiel dies sehr gut  Manche waren ganz erstaunt das ich noch was anderes mache als diese Shows. Ich fand es auch sehr gut das Moon World Records (der Veranstalter dieser Events) mir so dabei geholfen haben. Man kann das Album jetzt auch jetzt bei weiteren Shows kaufen.

Das ist ja das tolle an spanischen Fans, wenn sie jemanden mögen dann richtig. Besteht ein Unterschied zu deutschen Fans?

– Ja denn die spanischen Fans sind so warmherzig und ich bin froh dass ich diese Touren gemacht habe. Es war ja immer ganz toll wenn wir nach den Shows diese Foto-Sessions mit den Fans gemacht haben, bekamen wir diese Herzlichkeit und Dankbarkeit voll zu spüren. Diese Reaktionen erinnern mich auch an die Fans in Japan, denn die beiden haben sehr viel gemeinsam. Musik spielt auch in diesen Ländern eine sehr große Rolle, dagegen ist es in anderen Ländern leider nicht so. Sie sehen halt noch das Musik Balsam für die Seele ist.

Woran kann das liegen?

– Ich denke, dass sie sich lassen nicht so verwirren von den ganzen neuen Medien. Man kann das aber heutzutage nicht mehr ignorieren, aber Musik spielt halt in Spanien eine wesentlich größere Rolle. Wenn man dann in Deutschland in Proberäume geht, dann merkt man das Musik eigentlich eine Nebensache ist.

 Tommy Heart 2

Vielleicht liegt das auch daran das es zu viele Bands gibt und man kann heutzutage auch nicht mehr als neue Band von der Musik leben.

– Ich sehe das so, dass die Musik ein ganz großer Schatz ist, der dir dabei hilft schwere Zeiten zu überstehen, weil Musik friedlich ist und dich nicht beißt. Bei mir ist das genauso, denn wenn ich Songs schreibe oder auf der Bühne stehe dann kann ich mir die Zeit dafür nehmen und niemand nervt mich und es tut mir nicht weh.

Du warst ja jetzt mit FAIR WARNING in Japan. Seid ihr dazu eingeladen worden dort zu spielen?

– Ja die Einladung kam aus Japan. Es gibt ja FAIR WARNING nun auch schon seit 25 Jahren und wir haben vor 24 Jahren in demselben Club unser erstes Konzert gespielt. Die Japaner haben sich dieses speziellen Event nicht nehmen lassen und es war ja auch schon sehr toll für uns, dass wir vor 24 Jahren unser erstes Konzert dort spielen durften. Deswegen haben wir dieses Angebot auch angenommen.

Wie war es denn dort dieses spezielle Event zu spielen?

Japan war wie immer unglaublich Erfolgreich! Ich liebe diese Land sehr!! Fühle mich immer wieder als würde ich zurück nach Hause kehren. Wir haben auch wieder die Konzerte mit gefilmt und aufgenommen. Bin sicher da wird es sicher bald auch eine Blu-ray, DVD und eine weitere Live CD geben. Unsere Fans können halt nicht genug bekommen, was mich natürlich sehr freut. Auch sind natürlich einige Konzerte mit FAIR WARNING geplant. Aktuell sind das Rock Of Ages und in Bad Münder!

Wie waren denn bis zum jetzigen Zeitpunkt die Resonanzen auf dein Soloalbum gewesen?

– Bis jetzt sehr positiv und die Leute sind alle überrascht wie gut das Album geworden ist. Jetzt warten wir halt darauf, dass man die Songs auch live präsentieren können.

Das war auch genau meine nächste Frage gewesen, ist in Richtung Konzerte schon was geplant?

– Es ist schon was geplant, aber es müssen vorher noch einige Sachen geklärt werden und Festivals wären sehr gut. Wir haben schon Angebote aber es müssen in jedem Fall mehr wie zwei werden, denn sonst ist der Aufwand zu groß. Es werden ja nicht nur 4 Musiker auf der Bühne sein, sondern sehr wahrscheinlich 7 oder 8.

Das wäre ja super wenn du die Songs auch live präsentieren könntest.

–  Es wäre super wenn wir das bis zum Ende des Jahres hinbekommen, aber es müssen halt mehr wie zwei Konzerte werden. Das tolle daran das ich einen riesigen Backkatalog habe, denn ich kann meine Songs darbieten, aber auch Songs von FAIR WARNING, ZENO oder SOUL DOCTOR.

Dann hoffe ich nun dass wir bald in den Genuss von Konzerten kommen. Bis dahin wünsche ich TOMMY HEART noch viel Glück bei all seinen Aktivitäten.

http://www.tommyheart.com

https://www.facebook.com/TOMMY-HEART-PAGE

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*